Verknüpfen mit externer
PBX oder Gateway (SIP trunk)

Schließen Sie Ihr IP-Telefonsystem bei Zadarma an und genießen Sie eine hohe Verbindungsqualität für Ihre weltweiten Anrufe.

Wenn Sie eine Großfirma, ein Callcenter bzw. einen Telekommunikationsanbieter betreiben, dann verfügen Sie möglicherweise bereits über ein eigenes Telefonsystem. Die Verbindung Ihres Systems mit der Zadarma-Cloud erlaubt es Ihnen, Anrufe mit Premium-Qualität und zu optimalen Tarifen rund um die Welt zu tätigen. Sie können ebenfalls Rufnummern in mehr als 100 unterschiedlichen Ländern anschließen.

Was ist ein SIP-Trunk und wozu wird der benötigt?

SIP ist das wichtigste Netzwerkprotokoll der IP-Telefonie. Wenn in Ihrem Unternehmen bereits ein Telefonnetzwerk eingerichtet ist, dann ist ein Anschluss über einen SIP-Trunk die einfachste Möglichkeit zur telefonischen Verbindung mit der ganzen Welt. Der Anschluss über SIP ist viel verlässlicher und mobiler als der Anschluss über eine digitale Schnittstelle (PRI), da Sie mehrere Internetanschlüsse benutzen können, um eine maximale Verlässlichkeit zu garantieren.

Vorteile eines SIP-Trunks von Zadarma

Server
Maximale Verlässlichkeit: Die fünf Datenzentren von Zadarma in unterschiedlichen Ländern stellen die störungsfreie Arbeit des Systems sicher.
Zadarma support
24h-Kundenservice in 5 Sprachen über Chat, Support-Tickets oder über das Telefon.
Zadarma voice services
Höchste Verbindungsqualität: Zadarma setzt auf die Zusammenarbeit mit den größten und vertrauenswürdigen VoIP-Anbietern und garantiert seinen Kunden Dienstleistungen in Premium-Qualität und eine korrekte Übertragung der CallerID.
Zadarma company
Flexibilität und hohe Leistung: mehr als 2.000.000 Kunden sind bereits Teil des cloudbasierten Systems von Zadarma. Wir arbeiten mit Unternehmen unterschiedlichster Größen und können eine beliebige Anzahl an Anrufen annehmen.
Earth
Besondere Tarife für bestimmte Regionen: Nur das Zadarma-Projekt bietet Anrufe weltweit und örtliche Tarife.
Money box
Für einen SIP-Trunk gibt es keine Zusatzkosten. Sie zahlen lediglich für ausgehende Anrufe und angeschlossene Rufnummern.
Wie kann ich mein System mit Zadarma verbinden?

Um Ihre Telefonanlage mit der Zadarma-Cloud zu verknüpfen, muss diesen den Anschluss über das SIP-Protokoll unterstützen. Falls Sie über eine Telefonanlage verfügen, die SIP nicht unterstützt, dann können Sie sie mithilfe eines VoIP-Gateways verbinden (über Ports für externe Telefonlinien, d.h. analoge oder digitale PRI/E1-Gateways).

Der Anschluss der Sprachverbindung über SIP ist über zwei Methoden verfügbar:

  • Mit SIP-Nummer und Kennwort.

    Das ist die schnellste und einfachste Methode der Einstellung und wird praktisch von allen Softphones und Endgeräten unterstützt.

    Zum Anschluss müssen Sie sich registrieren und die Anschlussdaten aus dem Bereich „Einstellungen - SIP-Einstellungen“ kopieren. Einstellungsanleitungen für beliebte Softphones und Hardware finden Sie auf unserer Webseite. Dieser Anschluss eignet sich sowohl für kleine als auch für große Systeme, doch besteht der hauptsächliche Nachteil darin, dass für einen Anschluss nur eine CallerID für Anrufe genutzt werden kann (Einstellung einer angeschlossenen oder bestätigten Rufnummer als CallerID für Anrufe).

  • SIP-Trunk mit Anmeldung über IP.

    Eignet sich für große Callcenters und VoIP-Anbieter. Der Anschluss über einen SIP-Trunk erlaubt es, eine beliebige Anzahl an angeschlossenen Rufnummern als CallerID anzugeben.

    Für einen solchen Anschluss Ihrer Telefonie benötigen Sie eine statische externe IP-Adresse für Ihr Netzwerk. Genaueres zur Einstellung der Anmeldung über IP erfahren Sie im Bereich „Fragen und Antworten“. Es ist ebenfalls möglich, eingehende Anrufe auf virtuelle Rufnummern direkt auf die IP-Adresse Ihres Servers weiterzuleiten (Anrufweiterleitung auf eine SIP URI).