Einstellanweisungen für VoIP-Geräte Asterisk

Einstellanweisungen / Asterisk

Einstellungsbeispiel zum Verknüpfen Asterisk mit Zadarma

Die im Beispiel angegebenen Daten:

  • 111111 - Ihre SIP-Nummer (zB 111111) aus Ihren Profile.
  • Password - Ihr Kennwort für SIP-Nummer aus Menü "Einstellungen - SIP Einstellungen" in Ihrem Profile.
  • 1234-100 - Ihre interne PBX-Nummer aus Ihrem Profile
  • Password - Ihr Kennwort für interne PBX-Nummer aus Ihren Profile
  • 101 -Interne Nummer in Asterisk, an die ein Softphone / IP-Telefon angeschlossen ist, um eingehende und ausgehende Anrufe entgegenzunehmen.

Beispiel für Standardeinstellungen:

Ausgehende Anrufe von Nebenstelle 101 werden an Trunk 111111 weitergeleitet. Eingehende Anrufe werden durch Registrierung empfangen und an interne Nummer 101 weitergeleitet.

die Datei sip.conf bearbeiten:



[general]
srvlookup=yes

[111111]
host=sip.zadarma.com
insecure=invite,port
type=friend
fromdomain=sip.zadarma.com
disallow=all
allow=alaw
allow=ulaw
dtmfmode=auto
secret=password
defaultuser=111111
trunkname=111111
fromuser=111111
callbackextension=111111
context=zadarma-in
qualify=400
directmedia=no
nat=force_rport,comedia

[101]                                                  ;Interne Nummer in Asterisk
secret=password
host=dynamic
type=friend
context=zadarma-out





[general]
srvlookup=yes

[1234-100]
host=pbx.zadarma.com
insecure=invite,port
type=friend
fromdomain=pbx.zadarma.com
disallow=all
allow=alaw
allow=ulaw
dtmfmode=auto
secret=password
defaultuser=1234-100
trunkname=1234-100
fromuser=1234-100
callbackextension=1234-100
context=zadarma-in
qualify=400
directmedia=no
nat=force_rport,comedia

[101]                                                  ;Interne Nummer in Asterisk астериска
secret=password
host=dynamic
type=friend
context=zadarma-out



Das eingehende und ausgehende Routing wird in der extensions.conf konfiguriert



[zadarma-in]
exten => 111111,1, Dial(SIP/101)                       ; Alle eingehenden Anrufe von Trunk 111111 werden an interne Nummer 101 weitergeleitet

[zadarma-out]
exten => _XXX,1,Dial(SIP/${EXTEN})                     ; Anrufe an dreistellige interne Nummern in Asterisk
exten => _XXX.,1,Dial(SIP/${EXTEN}@111111)             ; Anrufe an Nummern mit vier oder mehr Zahlen über Trunk 111111





[zadarma-in]
exten => 1234-100,1, Dial(SIP/101)                      ; Alle eingehenden Anrufe von Trunk 1234-100 werden an interne Nummer 101 weitergeleitet

[zadarma-out]
exten => _XXX,1,Dial(SIP/${EXTEN})                      ; Anrufe an dreistellige interne Nummern in Asterisk
exten => _XXX.,1,Dial(SIP/${EXTEN}@1234-100)            ; Anrufe an Nummern mit vier oder mehr Zahlen über Trunk 1234-100


Standardeinstellung abgeschlossen.

Wenn Sie mehrere direkte Nummern haben, können Sie jeder Nummer einen Namen zuweisen, z. B. Moskau und London , und das eingehende Routing anhand dieses Parameters konfigurieren. Der "Name" der virtuellen Nummer wird im Parameter CALLERID (name) angezeigt.

Im nächsten Beispiel werden Anrufe von Moskau an interne Nummer 101 geleitet, Anrufe von London an die Nummer 102, und alle anderen Anrufe werden von asterisk abgelehnt



[zadarma-in]

exten => _X.,1,GotoIf($["${CALLERID(name)}" = "moscow"]?2:3)
exten => _X.,2,Dial(SIP/101)
exten => _X.,3,GotoIf($["${CALLERID(name)}" = "london"]?4:5)
exten => _X.,4,Dial(SIP/102)
exten => _X.,5,Busy


Ihre virtuelle Nummer, an der der Anruf kam, wird im Header CALLED_DID übertragen. Sie können das eingehende Routing anhand dieses Parameters konfigurieren.

Im nächsten Beispiel werden Anrufe von der Nummer 74957776675 an interne Nummer 101 geleitet, Anrufe von der Nummer 442037691880 an die Nummer 102 und alle anderen Anrufe werden von asterisk abgelehnt



[zadarma-in]

exten => _X.,1,GotoIf($["${SIP_HEADER(CALLED_DID)}" = "74957776675"]?2:3)
exten => _X.,2,Dial(SIP/101)
exten => _X.,3,GotoIf($["${SIP_HEADER(CALLED_DID)}" = "442037691880"]?4:5)
exten => _X.,4,Dial(SIP/102)
exten => _X.,5,Busy



Einstellungen Abgeschlossen.

Befindet sich der Server mit Asterisk unter einer "weißen" IP-Adresse (nicht hinter einem Router, z. B. in einem Rechenzentrum), können eingehende Anrufe ohne Registrierung unter Verwendung des SIP-URI-Schemas empfangen werden. Die im Beispiel angegebenen Daten:

  • 15555555555 - Ihre virtuelle Nummer Zadarma.
  • 2.20.190.41 - Die IP-Adresse Ihres Servers mit Asterisk.

In Ihrem Profile im Menü "Einstellungen - Virtuelle Nummern" leiten Sie die Anrufe von virtuellen Nummer an einen externen Server (SIP-URI) im Format 15555555555@2.20.190.41

Die Datei sip.conf bearbeiten:


[zadarma]
host=sipde.zadarma.com
type=friend
insecure=port,invite
context=zadarma-in
disallow=all
allow=alaw
allow=ulaw
dtmfmode = auto
directmedia=no
nat=force_rport,comedia

[zadarma2]
host=siplv.zadarma.com
type=friend
insecure=port,invite
context=zadarma-in
disallow=all
allow=alaw
allow=ulaw
dtmfmode = auto
directmedia=no
nat=force_rport,comedia

[zadarma3]
host=sipfr.zadarma.com
type=friend
insecure=port,invite
context=zadarma-in
disallow=all
allow=alaw
allow=ulaw
dtmfmode = auto
directmedia=no
nat=force_rport,comedia

Eingehende Route in Datei extensions.conf


[zadarma-in]
exten => 15555555555,1, Dial(SIP/101)


Einstellungen abgeschlossen.

Einstellungsbeispiel bei Verwendung der Autorisierung nach IP-Adresse.