Einstellungsanleitung für Zadarma Call-Tracking

Einstellanweisungen / Call-Tracking / Call-Tracking

Calltracking von Zadarma bietet die Möglichkeit, folgende Aufgaben zu lösen:

  • Erfassung von Informationen über Ihre Website-Benutzer, die Sie angerufen haben. Analysieren Sie das komplette Nutzerverhalten auf Ihrer Website vor dem Telefonat - die Tiefe des Seitenaufrufs, die Anzahl der Besuche, die Verweisquellen und mehr. Finden Sie heraus, aus welchen Ländern Ihre Kunden Sie anrufen, wie viel Prozent der Anrufe zielgerichtet sind.
  • Nachverfolgung der Effektivität Ihrer Werbequellen, wie z. B. kontextbezogene Werbung, Bannerwerbung und Werbepublikationen. Wenn Sie bereits funktionierende Werbekanäle haben, können Sie diese verfolgen und ihre Effektivität vergleichen. Wenn Sie z. B. Anzeigen auf Google und Bing schalten und die Anzahl der Besucher, Anrufe und Konversionsraten dieser beiden Werbekampagnen vergleichen möchten, können Sie auch die Effektivität dieser Anzeigen mit der organischen Ausgabe in denselben Suchmaschinen, direkten Besuchen auf der Website usw. vergleichen.
  • Auch Offline-Werbung kann nachverfolgt werden, z. B. Werbeplakate, Zeitungen und Prospekte, Radio oder TV. Weisen Sie jeder Quelle eine andere Nummer und ein anderes Budget (für Werbung ausgegebenes Geld) zu. Die Call-Tracking-Funktion zeigt die Effektivität jeder Quelle und die Kosten pro Anruf, so dass Sie Ihr Werbebudget effektiver neu verteilen können.

Die Vorteile des Call-Trackings von Zadarma:

  • Die gesamte Call Tracking-Funktionalität ist kostenlos, Sie zahlen nur für die virtuellen Nummern (der Tarif ist der gleiche wie ohne Call Tracking).
  • Integration von Call Tracking mit Google Analytics
  • Einfache Einrichtung und praktische Statistiken

Einstellungen:

Gehen Sie in Ihrem Profile zu "Dienstleistungen - Call Tracking". Wenn Sie mehrere Projekte haben, können Sie für jedes dieser Projekte einen eigenen Tracker mit eigenen Einstellungen und Statistiken erstellen. Klicken Sie auf "Tracker erstellen" und wählen Sie den Verwendungszweck für die Call Tracking. Die erste grundlegende Option "Informationen sammeln" wird empfohlen, um Informationen über jeden Besucher Ihrer Website zu erhalten, um herauszufinden, welcher Kunde Sie anruft, aus welchem Land er Sie anruft, welche UTM-Tags übertragen werden usw. Zu diesem Zweck müssen Sie keine Kanäle und Werbequellen einrichten.

Die zweite Option "Online-Werbung" für diejenigen, die ihre Werbequellen kennen und deren Wirksamkeit verfolgen wollen.

Die dritte Option "Offline-Werbung" ist ein einfaches Tracker-Setup, um die Wirksamkeit von Offline-Werbung zu verfolgen.

Informationen sammeln

Erhalten Sie Informationen über jeden Besucher Ihrer Website

Dynamisches Tracking

Online-Werbung

Kontext- und Bannerwerbung, Werbepublikationen

Dynamisches Tracking

Offline-Werbung

Ermitteln Sie die Effektivität von Werbung in Zeitungen, im Radio, mit Werbebannern auf der Straße

Statisches Tracking

Die Grundparameter haben bereits die notwendigen Einstellungen und können auf Wunsch geändert werden:

Call Tracking - allgemeine Einstellungen

  • Tracker-Name - wird nur in Ihrem Profile angezeigt
  • Zielanrufdauer - alle Anrufe, die länger sind als die festgelegte Zeit, werden als Zielanrufe betrachtet
  • Die Sitzungsdauer - ist die durchschnittliche Zeit, die der Benutzer auf der Website bleibt. Die Zeit, in der dem Benutzer bei Verwendung des dynamischen Call Tracking eine Nummer zugewiesen wird. Je höher der Wert in diesem Feld ist, desto genauer wird das Tracking sein.
  • Ihre Website - standardmäßig funktioniert der Tracker-Code auf allen Websites, auf denen er gespeichert ist, oder Sie können Ihre Website im Format site.com angeben oder mehrere Websites durch Kommas getrennt auflisten. Sie können "*" vor der Adresse der Website hinzufügen, damit der Tracker auf dieser Domain und allen ihren Subdomains funktioniert, oder "*.", damit der Tracker nur auf Subdomains funktioniert
  • Nummernformat auf der Website - das Format, in dem die Nummern auf der Website angezeigt werden, z. B. +49(0)7770195 oder 0777-01-95. Sie können eine vorhandene Maske auswählen oder eine eigene Maske entwerfen. Das Zeichen 'X' in der Maske wird durch die Ziffern der Rufnummer ersetzt. Neben Klammern, Bindestrichen und Leerzeichen können Sie auch Sonderzeichen verwenden: % - Ländercode, | - Blockabtrennung, ~ - span-Tag. Wenn Sie die Standardmaske wählen, wird die Nummer auf der Seite durch drei Elemente span geteilt, die jeweils eine eigene css-Klasse haben. Dies kann nützlich sein, wenn Sie verschiedene Stile für die Landesvorwahl, die Ortsvorwahl und die Nummer selbst festlegen müssen.

Nach Eingabe aller Einstellungen klicken Sie auf "Weiter".

Auf der nächsten Seite müssen Sie die Nummern in den Tracker hinzufügen.

Die erforderliche Anzahl der dynamischen Nummern entspricht der Anzahl der gleichzeitigen Besucher während der Geschäftszeiten. Jedem Website-Besucher sollte eine eindeutige Telefonnummer zugewiesen werden (aufgrund der Tatsache, dass eine dynamische Nummer jeweils nur einem Website-Besucher angezeigt wird, ist es möglich, die genaue ClientID des anrufenden Kunden zu erhalten).

Call Tracking Virtuelle Nummern

Wählen Sie die Nummern aus und klicken Sie auf "Weiter".

Seite "Kanäle und Quellen"

Standardmäßig werden alle Quellen verfolgt: Die Nummernersetzung wird für alle Besucher Ihrer Website aktiviert.

Sie können die Nummernersetzung auch nur für bestimmte Werbequellen aktivieren, mehr dazu finden Sie hier

Call Tracking-Kanäle und -Quellen

Wenn Sie möchten, dass die Ersetzung für alle Besucher funktioniert - klicken Sie einfach auf "Weiter". Der Tracker wurde erfolgreich erstellt.

Platzieren Sie den folgenden Code im head-Tag auf allen Seiten Ihrer Website.

Call Tracking Erstellung eines Trackers

Fügen Sie eine css-Klasse "zphone" für alle Tags hinzu, die eine Ersatztelefonnummer enthalten (oder Ihre eigene Klasse, wenn Sie sie in Schritt 1 geändert haben). Zum Beispiel:

<div class="zphone">74951270777</div>

Damit die Nummer auf der Seite anklickbar ist, muss dem Link die Klasse zphone zugewiesen werden (Tag <a>). Zum Beispiel:

<a href="74951270777" class="zphone">74951270777</a>

Die Konfiguration des Trackers ist abgeschlossen.

Um Anrufe zu empfangen, müssen Sie das Programm auf Ihrem Computer, eine Anwendung auf Ihrem Smartphone oder ein IP-Telefon anschließen. Eine Anleitung zur Konfiguration finden Sie hier.

Zusammen mit dem Call-Tracking empfehlen wir Ihnen die kostenlose Cloud-Telefonanlage Zadarma zu verwenden. Sie wird Ihnen helfen, die Anrufe auf Ihre Mitarbeiter zu verteilen und zusätzliche kostenlose Funktionen zu nutzen, wie z.B. Gesprächsaufzeichnung oder Integration mit gängigen CRM-Systemen. Eine Anleitung zur Erstkonfiguration der PBX Zadarma finden Sie hier.

Sie können auch Informationen über Anrufe an Nummern, die mit dem Call Tracking verbunden sind, und die ClientID der Anrufer über Webhook-Benachrichtigungen CALL_TRACKING erhalten. Benachrichtigungsbeschreibungen und andere API-Funktionen finden Sie hier.

Die Grundparameter haben bereits die notwendigen Einstellungen und können auf Wunsch geändert werden:

Call Tracking Allgemeine Einstellungen

  • Tracker-Name - wird nur in Ihrem Profile angezeigt
  • Zielanrufdauer - alle Anrufe, die länger sind als die festgelegte Zeit, werden als Zielanrufe betrachtet
  • Ihre Website - standardmäßig funktioniert der Tracker-Code auf allen Websites, auf denen er gespeichert ist, oder Sie können Ihre Website im Format site.com angeben oder mehrere Websites durch Kommas getrennt auflisten. Sie können "*" vor der Adresse der Website hinzufügen, damit der Tracker auf dieser Domain und allen ihren Subdomains funktioniert, oder "*.", damit der Tracker nur auf Subdomains funktioniert
  • Nummernformat auf der Website - das Format, in dem die Nummern auf der Website angezeigt werden, z. B. +49(0)7770195 oder 0777-01-95. Sie können eine vorhandene Maske auswählen oder eine eigene Maske entwerfen. Das Zeichen 'X' in der Maske wird durch die Ziffern der Rufnummer ersetzt. Neben Klammern, Bindestrichen und Leerzeichen können Sie auch Sonderzeichen verwenden: % - Ländercode, | - Blockabtrennung, ~ - span-Tag. Wenn Sie die Standardmaske wählen, wird die Nummer auf der Seite durch drei Elemente span geteilt, die jeweils eine eigene css-Klasse haben. Dies kann nützlich sein, wenn Sie verschiedene Stile für die Landesvorwahl, die Ortsvorwahl und die Nummer selbst festlegen müssen.

Call Tracking Analytik Einstellungen

  • Google Analytics ID und Yandex Metrics ID werden verwendet, um die ClientID des Besuchers, der den Anruf getätigt hat, und Informationen über den Anruf an Analysedienste zu übermitteln, wenn dynamisches Call-Tracking verwendet wird. Die Google Analytics ID muss im Format UA-12345678-1 angegeben werden, die Yandex Metrics ID - 12345678. Bitte beachten Sie, dass die von Zadarma calltracking definierte Anrufquelle nicht an Analysedienste übermittelt wird. Google und Yandex ermitteln die Aufrufquelle anhand der ClientID des Besuchers. Bei Verwendung des statischen Call-Trackings wird die ClientID des Besuchers übertragen, der die statische Nummer zuletzt gesehen hat (sie kann nicht mit dem tatsächlichen Anrufer übereinstimmen).
  • IP-Sperrliste - für Besucher von den angegebenen IP-Adressen funktioniert Calltracking auf der Webseite nicht. Sie können bis zu 100 IP-Adressen angeben, eine Adresse pro Zeile.
  • Css-Klasse - standardmäßig ersetzt der Tracker die Nummer im Element der Website, das eine zphone-Klasse hat. Zum Beispiel:
    <div class=”zphone”>74951270777</div>
  • Wenn Sie eine eigene css-Klasse verwenden möchten, geben Sie diese in diesem Feld an. Sie können mehrere css-Klassen durch ein Leerzeichen getrennt angeben. In diesem Fall wird die Nummeraustausch in Seitenelementen durchgeführt, die alle angegebenen Klassen enthalten.
  • Die Hauptdomäne für Cookies ist, wenn Sie den Tracker für mehrere Unterdomänen verwenden. Standardmäßig hat jede von ihnen ihre eigenen eindeutigen Cookies, d. H. Innerhalb jeder Unterdomäne wird der Prozess der Bestimmung der Quelle und der Nummernersetzung erneut durchgeführt. Geben Sie die Hauptdomäne in dieses Feld ein, um gemeinsame Cookies für alle Unterdomänen zu verwenden.
  • Geschäftszeiten - Legen Sie die Geschäftszeiten fest, zu der die Nummern auf der Website ersetzt werden. In der restlichen Zeit wird die Standardnummer angezeigt die im Seitencode eigegeben wurde. Sie können die Geschäftszeiten aus dem bereits konfigurierten PBX-Sprachmenü übernehmen. Wählen Sie dazu das gewünschte Menü und klicken Sie auf „Installieren“.

Nach Eingabe aller Einstellungen klicken Sie auf "Weiter".

Auf der nächsten Seite müssen Sie die Nummern in den Tracker hinzufügen.

Fügen Sie die Nummern in den Tracker ein, entsprechend der Anzahl der Werbequellen, die Sie verfolgen möchten. Wenn Sie z. B. die Effektivität eines E-Mail-Newsletters und der Werbung auf einer Partnerseite verfolgen wollen, würden zwei Nummern für zwei Werbequellen ausreichen. Wenn eine dynamische Verfolgung verwendet wird, sollte die Anzahl der Nummern der Anzahl der gleichzeitigen Besucher während der Geschäftszeiten entsprechen. Jedem Website-Besucher sollte eine eindeutige Telefonnummer zugewiesen werden (aufgrund der Tatsache, dass die dynamische Nummer jeweils nur einem Website-Besucher angezeigt wird, können Sie die genaue ClientID des anrufenden Kunden ermitteln). Wählen Sie die Nummern aus und klicken Sie auf "Weiter".

Call Tracking Wählen Sie eine Nummer

Seite "Kanäle und Quellen" - hier sollten Sie die Werbequellen angeben, deren Effektivität Sie verfolgen möchten (für die Besucher aus diesen Quellen wird die Nummernersetzung auf der Website ausgelöst).

Calltracking Erstellen von UTM-Tags

Es gibt verschiedene Haupttypen von Werbequellen:

  • UTM - Verfolgen bestimmter UTM-Tags, z. B. in der kontextwerbung, E-Mail-Newslettern, Anzeigen usw.
    UTM-Typ :
    • utm_source - Werbesystem, zum Beispiel: Yandex Direct, Bing Ads, Google Adwords (Beispiel: utm_source=yandex-direct, utm_source=bing, utm_source=google).
    • utm_medium - Art des Datenverkehrs, z. B. CPC, CPM, E-Mail-Newsletter (Beispiel: utm_medium=cpc, utm_medium=cpm, utm_medium=email).
    • utm_campaign - Werbekampagne zum Beispiel: Fahrräder, Skateboards (Beispiel: utm_campaign= bicycle, utm_campaign=skate_board)..
    • utm_content – definiert verschiedene Versionen von Werbung, zum Beispiel zwei verschiedene Links in einem Werbebrief. (Beispiel: utm_content = join_us_link oder utm_content = see_all_items_button).

  • UTM-Name - UTM-Tag-Wert, der in Kontextwerbung, Newslettern usw. konfiguriert ist. (Sie können mehrere durch Kommas getrennte Werte angeben).
  • Organische Suchergebnisse - den Übergang zu Ihrer Website von den Suchmaschinen Google und/oder Yandex verfolgen und die Nummern für solche Fälle ersetzen.
  • Übergang von einer anderen Website - Übergänge zu Ihrer Website von einer anderen Website im Internet, die keine Suchmaschine ist (z. B. Übergänge von einer Partnerseite, auf der Ihr Banner oder Ihre Werbung platziert ist). Geben Sie im Parameter "Domainname" die Adresse der Seite an, von der aus Sie tracken und Nummern ersetzen möchten.
  • Direkter Zugang - Übergänge zu Ihrer Website von Lesezeichen oder über direkten Link zu Ihrer Website.
  • Nach Land - Verfolgung der Besuche auf Ihrer Website aus bestimmten Ländern/Städten (z. B. damit der Tracker die Nummer des Landes anzeigt, aus dem der Besucher kam).
  • Standardquelle - Diese Quelle wird für alle Besuche ausgelöst. Für den Tracker "Informationen sammeln" wird er automatisch erstellt. Sie können es verwenden, um die Nummerersetzung für alle Website-Besucher unabhängig von der Quelle zu aktivieren. Wir empfehlen, ihn in der Liste der Quellen an letzter Stelle zu platzieren und ihm damit die niedrigste Priorität zu geben.

Die Quellen haben die folgenden Parameter:

  • Name - der Name der Quelle, in der Sie die Werbung platziert haben.
  • Budget - Geldbetrag, der pro Werbequelle und Monat ausgegeben wird (zur Ermittlung der Konversion in den Tracker-Statistiken).
  • Verfolgung - Auswahl zwischen dynamischen und statischen CallTracking.
  • Standardnummer - wenn Ihre Website von mehr Besuchern gleichzeitig besucht wird als die Anzahl der dynamischen Nummern im Tracker ist, wird Besuchern die keine Nummer erhalten, die Standardnummer angezeigt.
  • Nummer - diese Option ist bei der Auswahl des statischen Trackings verfügbar. Dies ist die Nummer, die allen Besuchern Ihrer Website von der aktuellen Werbequelle angezeigt wird.
  • Aktivität - ein/aus.

Standardmäßig werden alle Quellen im Kanal " Hauptkanal" erstellt. Er kann umbenannt werden, und wenn Sie viele Quellen desselben Typs haben, können Sie diese gruppieren, indem Sie einen separaten Kanal für sie erstellen.

Fügen Sie mindestens eine Quelle hinzu und klicken Sie auf "Weiter".

Der Tracker wurde erfolgreich erstellt.

Platzieren Sie den folgenden Code im head-Tag auf allen Seiten Ihrer Website.

Call Tracking Erfolgreiche Tracker-Erstellung

Fügen Sie eine css-Klasse "zphone" für alle Tags hinzu, die eine Ersatztelefonnummer enthalten (oder Ihre eigene Klasse, wenn Sie sie in Schritt 1 geändert haben). Zum Beispiel:

<div class="zphone">74951270777</div>

Damit die Nummer auf der Seite anklickbar ist, muss dem Link die Klasse zphone zugewiesen werden (Tag <a>). Zum Beispiel:

<a href="74951270777" class="zphone">74951270777</a>

Tracker-Einrichtung abgeschlossen.

Um Anrufe zu empfangen, müssen Sie das Programm auf Ihrem Computer, eine Anwendung auf Ihrem Smartphone oder ein IP-Telefon anschließen. Eine Anleitung zur Konfiguration finden Sie hier.

Zusammen mit dem Call-Tracking empfehlen wir Ihnen die kostenlose Cloud-Telefonanlage Zadarma zu verwenden. Sie wird Ihnen helfen, die Anrufe auf Ihre Mitarbeiter zu verteilen und zusätzliche kostenlose Funktionen zu nutzen, wie z.B. Gesprächsaufzeichnung oder Integration mit gängigen CRM-Systemen. Eine Anleitung zur Erstkonfiguration der PBX Zadarma finden Sie hier.

Sie können auch Informationen über Anrufe an Nummern, die mit dem Call Tracking verbunden sind, und die ClientID der Anrufer über Webhook-Benachrichtigungen CALL_TRACKING erhalten. Benachrichtigungsbeschreibungen und andere API-Funktionen finden Sie hier.

Die Grundparameter haben bereits die notwendigen Einstellungen und können auf Wunsch geändert werden:

Allgemeine Einstellungen für das Call-Tracking

  • Tracker-Name - wird nur in Ihrem Profile angezeigt
  • Zielanrufdauer - alle Anrufe, die länger sind als die festgelegte Zeit, werden als Zielanrufe betrachtet

Klicken Sie auf "Weiter".

Auf der nächsten Seite müssen Sie die Nummern in den Tracker hinzufügen.

Fügen Sie in den Tracker die Nummern ein, die der Anzahl der Werbequellen entsprechen, die Sie verfolgen möchten. Wenn Sie z. B. die Effektivität von Radiowerbung und Plakatwerbung verfolgen wollen, dann reichen zwei Nummern für zwei Werbequellen aus. Wählen Sie die Nummern aus und klicken Sie auf "Weiter".

Nummern für Call-Tracking auswählen

Seite "Kanäle und Quellen" - hier sollten Sie die Werbequellen angeben, deren Effektivität Sie verfolgen möchten (für die Besucher aus diesen Quellen wird die Nummernersetzung auf der Website ausgelöst).

Statisches Call Tracking

  • Name - der Name der Quelle, in der Sie die Werbung platziert haben.
  • Budget - Geldbetrag, der pro Werbequelle und Monat ausgegeben wird (zur Ermittlung der Konversion in den Tracker-Statistiken).
  • Nummer - diese Option ist bei der Auswahl des statischen Trackings verfügbar. Dies ist die Nummer, die allen Besuchern Ihrer Website von der aktuellen Werbequelle angezeigt wird.

Klicken Sie auf "Weiter".

Tracker-Einrichtung abgeschlossen.

Um Anrufe zu empfangen, müssen Sie das Programm auf Ihrem Computer, eine Anwendung auf Ihrem Smartphone oder ein IP-Telefon anschließen. Eine Anleitung zur Konfiguration finden Sie hier.

Zusammen mit dem Call-Tracking empfehlen wir Ihnen die kostenlose Cloud-Telefonanlage Zadarma zu verwenden. Sie wird Ihnen helfen, die Anrufe auf Ihre Mitarbeiter zu verteilen und zusätzliche kostenlose Funktionen zu nutzen, wie z.B. Gesprächsaufzeichnung oder Integration mit gängigen CRM-Systemen. Eine Anleitung zur Erstkonfiguration der PBX Zadarma finden Sie hier.

Sie können auch Informationen über Anrufe an Nummern, die mit dem Call Tracking verbunden sind, und die ClientID der Anrufer über Webhook-Benachrichtigungen CALL_TRACKING erhalten. Benachrichtigungsbeschreibungen und andere API-Funktionen finden Sie hier.

Executed time: 0.15596