22.08.2022
Günstig ins Ausland telefonieren

Die Zeiten teurer Anrufe ins Ausland sind dank VoIP nun endgültig vorbei. Kostete ein kurzer Anruf ins Ausland vor ein paar Jahren noch mehr als alle restlichen Anrufe im Inland zusammen, muss man heute dank VoIP keine überhöhten Kosten mehr fürchten. Die neue Technologie erlaubt es einem, günstige Anrufe von Deutschland ins Ausland bei einwandfreier Qualität zu führen.

Wir erklären Ihnen, was genau hinter dem Begriff VoIP steckt und wie Sie die neue Technologie nutzen können, um bei Ihren Anrufen bares Geld zu sparen.

Anrufe ins Ausland sind nach wie vor sehr beliebt

Die Welt wird immer globaler und Anrufe ins Ausland nehmen dadurch immer mehr zu. Ob im Urlaub oder der Anruf bei Verwandten und Freunden im Ausland, um sich nach deren Wohl zu erkundigen. Auch als Unternehmen ist man darauf angewiesen, wenn man Kunden im Ausland erreiche möchte. Es gibt also viele gute Gründe, weshalb ein Anruf ins Ausland notwendig sein kann.

Um dabei etwas Geld zu sparen, gibt es seit jeher verschiedene Optionen. So kann man extra Tarife bei seinem Telefonanbieter abschließen oder eine bestimmte Nummer als Vorwahl nutzen, die weniger Kosten verspricht. Doch beide Optionen sind aufwendig und umständlich. Man muss nämlich entweder langfristige Verträge eingehen oder immer wieder darauf achten, die richtige Nummer vorzuschalten. Genau hier kommt VoIP als einfache und günstige Alternative ins Spiel.

Was ist VoIP und wie funktioniert es?

VoIP bezeichnet eine relativ neue Technik, die die Sprache mithilfe von Datenpaketen über das Internet überträgt. Viele kennen dieses Prinzip bereits von Apps auf dem Handy oder dem Computer, wie zum Beispiel WhatsApp, Skype oder Zoom. Sie alle nutzen diese Technologie und konnten damit dem klassischen Telefon große Marktanteile abnehmen.

Man kann aber auch beide Technologien sinnvoll miteinander verbinden. So haben alle Telefonanbieter bereits auf VoIP umgestellt, auch wenn nicht alle Nutzer es wissen. Tätigt man heute einen Anruf über das klassische Telefon, geschieht das im Hintergrund über VoIP. Dadurch lassen sich Kosten sparen und sogar günstige Anrufe von Deutschland ins Ausland realisieren.

Doch die großen Telefonanbieter geben nicht alle Preisvorteile an ihre Kunden weiter. Zwar hat der Staat hier mit Obergrenzen bereits für etwas mehr Transparenz gesorgt, aber die Kosten sind nach wie vor vergleichsweise hoch. Bei Anbietern wie Zadarma, die auf VoIP spezialisiert sind, kostet die Minute hingegen nur einen Bruchteil davon.

Mit VoIP einfach und günstig Anrufe aus Deutschland ins Ausland führen

VoIP erlaubt es Ihnen, günstige Anrufe und sogar Videokonferenzen aus Deutschland ins Ausland zu führen. So können Sie mit Ihren Verwandten oder Kunden in Kontakt bleiben, ohne ständig auf die Kosten achten zu müssen. Sie haben auch die Möglichkeit, eine virtuelle Nummer aus einem anderen Land anzuschließen.

Haben Sie zum Beispiel Verwandte in den USA, die oft nach Deutschland anrufen müssen? Dann können Sie eine virtuelle US-Nummer anschließen, die Ihre Verwandten direkt wählen können. Danach klingelt das Telefon, mit dem Sie die virtuelle Nummer verknüpft haben (z. B. Ihr Handy in Deutschland). Der Vorteil: Ihre Verwandten zahlen ihren lokalen Tarif und Sie empfangen Anrufe aus den USA auf Ihr Handy in Deutschland völlig kostenlos.

Unternehmen profitieren ebenfalls ganz wesentlich von virtuellen Nummern. So können Sie eine Nummer für jedes Land einrichten, in dem Sie aktiv sind. Kunden haben dann das ruhige Gewissen, eine lokale Nummer von Ihrem Unternehmen wählen zu können. Damit verschaffen Sie sich einen erheblichen Vorteil beim Kontakt mit Ihren Kunden.

Wie günstig sind Anrufe aus Deutschland ins Ausland mit Zadarma?

Zadarma ist auf VoIP spezialisiert und bietet extrem günstige Konditionen für Anrufe ins Ausland. So kostet Sie eine Minute in die USA nur 0,007 Euro, nach Frankreich zahlen Sie 0,008 Euro und nach Italien 0,009 Euro. In allen drei Fällen ist das also weniger als ein Cent pro Minute! Virtuelle Nummern können Sie ab 1,60 Euro im Monat kaufen, aber danach umso mehr damit sparen.

Zum Vergleich: Die EU hat die Kosten für Anrufe innerhalb der EU begrenzt, aber die Telefonanbieter dürfen immer noch bis zu 0,19 Euro pro Minute verlangen. Ins EU-Ausland kann es sogar noch teurer werden und Gebühren von 1,99 Euro pro Minute sind nicht unüblich. Deswegen sollte man auf jeden Fall die Kosten immer gut vergleichen, bevor man einen Anruf ins Ausland tätigt.

Möchte man aber ganz sichergehen und jegliches Risiko vermeiden, dann ist ein VoIP-Anbieter wie Zadarma genau die richtige Wahl. Damit können Sie sicher gehen, niemals zu viel zu bezahlen. Denn dank transparenter Preise und dem Guthaben-System können Sie nur so viel ausgeben, wie Sie zuvor aufgeladen haben. Böse Überraschungen bleiben Ihnen damit also gänzlich erspart.

Fazit: Sparen Sie bares Geld bei Anrufen ins Ausland dank VoIP

VoIP erlaubt es Ihnen, günstige Anrufe aus Deutschland ins Ausland zu führen. Ob innerhalb der EU oder ins EU-Ausland, das Sparpotenzial ist in beiden Fällen extrem hoch. Vertrauen Sie bei VoIP-Telefonie auf Ihren zuverlässigen Partner Zadarma und sparen Sie Geld bei jedem Anruf.

Registrieren und kostenlos testen