30.10.2019
Bringen Sie Ihr Geschäft auf den internationalen Markt

Selbst potenziellen Kunden müssen wir sehr oft erklären, wozu eine virtuelle Telefonnummer benötigt wird. Darüber hinaus handelt es sich bei diesem Gespräch nicht um einen Monolog eines Verkäufers, sondern um einen Dialog mit einer Person oder einem Unternehmen, die bzw. das viele Bedürfnisse hat, und für jedes dieser Bedürfnisse finden wir ein konkretes Beispiel für die Verwendung von IP-Telefonie.

Einer der häufigsten Fälle ist der Kauf einer virtuellen Telefonnummer, um in einen neuen geografischen Markt einzutreten. Ein Beispiel - Sie sind ein junges und vielversprechendes Unternehmen, jeder in Ihrem Team kann Englisch und jetzt haben Sie beschlossen, in den britischen Markt einzusteigen. Was nun? Wir können natürlich in den Marketing-Dschungel gehen und über Branchenanalysen und Marktprüfungen erzählen. In Wirklichkeit ist die Anleitung jedoch viel einfacher: Sie müssen einen Kanal für die Kommunikation mit Kunden und Partnern erstellen:

  • 1. Sie kaufen eine Munter in einer beliebigen Stadt in Großbritanien (zum Beispiel London)
  • 2. Sie aktivieren die virtuelle Telefonanlage und stellen eine Sprachansage auf Englisch ein.
  • 3. Sie konfigurieren zusätzliche PBX-Funktionen, wie zum Beispiel eingehende Anrufszenarien, damit der Kunde direkt den zuständigen Mitarbeiter anruft, der alle seine Fragen beantwortet.
  • 4. Sie stellen die neue Telefonnummer auf Ihre Homepage rein und erstellen eine Version der Website auf Englisch (Sie können die Benutzersprache anhand der IP-Adresse oder des Gebietsschemas bestimmen um die Seite auf benötigter Sprache anzuzeigen).
  • 5. Sie machen eine Werbung für Ihre Dienstleistungen im Ausland, zum Bespiel Kontextwerbung.
  • Das ist alles. Virtuelles Büro in Großbritannien wurde erstellt.

    Anrufe werden über das Programm auf dem Computer, die Anwendung auf dem Telefon oder die im Büro installierten IP-Telefone entgegengenommen. Auch wenn der verantwortliche Manager auf Geschäftsreise ist, wird der Anruf nicht verloren gehen. Sogar wenn kein Internet vorhanden ist, können Sie einfach die Anrufweiterleitung auf Ihre Mobiltelefonnummer einstellen.

    Wer braucht das?

    Die Tatsache ist so, dass 90% der Geschäfte für sich neue Märkte erschließen müssen. Viele von Ihnen denken daran, über die Landesgrenzen hinauszugehen. Und der Umfang des Geschäfts spielt hier eigentlich keine Rolle. Egal, ob Sie eine Designagentur sind (ein talentierter Freiberufler, der zeichnet, ohne aus seinem Bett in Poppenhausen aufzustehen) oder eine Silikonfabrik in Berliner Vorstadt sind.

    Wenn wir Speziell über die Nutzer unseres Dienstes sprechen, die virtuelle Büros in den Regionen Russlands, Europas, der USA und sogar Australien eröffnet haben, handelt es sich meist um Designer, Reisebüros, Internetdienste und Logistikunternehmen.

    Wenn die Leute eine lokale Nummer anrufen, denken sie nicht nach, wo genau seine Anrufe entgegengenommen werden. Das auffälligste Beispiel ist, dass viele Luftfahrtunternehmen, um Kunden zu betreuen, virtuelle Büros in Städten eröffnen, in denen sie fliegen. In der Wirklichkeit wird in dem Callcenter ein Spezialist eingestellt, der die eine oder andere Sprache beherrscht.

    Im Allgemeinen sind Hunderte von deutschen Marken auf der ganzen Welt vertreten - Hersteller von Schuhen, Kleidung, Ausrüstung - und sie begannen ihre Reise mit einem solchen virtuellen Büro.

    Wie viel es kostet?

    5 Minuten und 5 Euro pro Monat. Dies sind keine Zahlen, die Aufmerksamkeit erregen. In der Tat der Kauf einer Nummer und das Einrichten einer Telefonanlage ist eine Frage von 5 Minuten. Und jetzt über 5 Euro. Tatsächlich kann ein solches virtuelles Büro sogar 1 Euro pro Monat kosten. Für die eingehende Anrufe bezahlen Sie nicht, Sie zahlen nur die monatliche Gebühr für die Nummer. Im Durchschnitt sind das 1 oder 2 Euro pro Monat. Wir sagen „im Durchschnitt“, weil alles von der Stadt bzw. Region der Nummer abhängt. Zum Beispiel kostet die Telefonnummer in Manchester 1 Euro pro Monat, in London 1,6 Euro pro Monat, in New York 1,6 Euro pro Monat, in Madrid 2 Euro pro Monat, in Riga 1,6 Euro pro Monat pro Monat, in Paris oder Melbourne - auch 2 Euro pro Monat, in Moskau - 2 Euro pro Monat und in St. Petersburg 4 Euro pro Monat.

    Nach Ihrer Wahl - 100 Länder und fast 60 Städte in Deutschland. Wenn Sie möchten, können Sie sogar eine gebührenfreie Nummer 0800 in einem beliebigen Land der Welt aktivieren. Sie bezahlen dann alle eingehende Anrufe von Kunden und Partnern. Diese Option wird jedoch auch von einer großen Anzahl von Unternehmen gewählt, die eine neue Niederlassung eröffnen.

    5 Euro pro Monat - die durchschnittliche Rechnung eines kleinen Unternehmens, das 1-2 Nummern in verschiedenen Regionen aktiviert und ausgehende Anrufe von lokalen Nummern tätigt. Die Cloud-PBX für Sprachansagen, Gesprächsaufzeichnungen und die Integration in CRM-Systeme ist völlig kostenlos. Sie können auch das kostenlose CRM ZCRM verwenden, das vollständig in die Zadarma Cloud PBX integriert ist. Und natürlich können Sie in der PBX noch die CallerID von erworbenen oder bestätigten Nummer festlegen. Das heißt, ein weiteres Privileg - Sie rufen ein ausländisches oder regionales Unternehmen an, und dort wird die lokale Nummer angezeigt und Ihre Sprachdialekt hat keinerlei Bedeutung - das richtige Gespräch, das per Post gesendete Portfolio und ein weiterer erfolgreicher Vertrag.