8.08.2022
virtuelle Telefonnummer

Es ist ein Traum von vielen, die Welt zu bereisen und dabei von überall aus arbeiten zu können. Das Berufsbild vom digitalen Nomaden hat besonders in den letzten Jahren noch mal einen Schub erhalten. Da seit 2020 immer mehr Unternehmen nicht mehr auf eine Anwesenheit im Büro bestehen, bietet sich die Möglichkeit sogar immer mehr Arbeitnehmern. Aber auch selbstständige digitale Nomaden und Unternehmer profitieren durch eine virtuelle Telefonnummer.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, wie Sie dank einer virtuellen Telefonnummer überall auf der Welt erreichbar bleiben. Das Besondere: Anrufer wählen eine lokale deutsche Nummer, der Anruf wird dann zu Ihnen ins Ausland durchgestellt.

Eine virtuelle Telefonnummer löst viele Probleme für digitale Nomaden

Digitale Nomaden, ob als Angestellte, Selbstständige oder Unternehmer, müssen für Ihre Kontakte oft über eine lokale Nummer erreichbar bleiben. Denn Kunden und Geschäftspartner erwarten, dass es eine lokale Nummer gibt. Das schafft nämlich Vertrauen und nimmt Ihnen die Sorge, dass man ggf. eine teure Nummer im Ausland wählen muss.

Zudem wechseln digitale Nomaden oft das Land und somit die Telefonnummer, müssten ihre Kontakte also regelmäßig über eine neue Nummer informieren. Das wäre auf Dauer nicht praktikabel und sehr aufwendig, ganz zu schweigen von den hohen Kosten bei internationalen Anrufen. Ein paar Minuten außerhalb der EU können dabei schon teurer sein als die ganze inländische Monatsrechnung.

Viele digitale Nomaden setzen deswegen natürlich auch zunehmend auf Dienste wie Skype und Zoom. Doch diese erfordern oft, dass beide Seiten angemeldet sind und ihre Kontakte teilen, was insbesondere für Kunden und Geschäftspartner problematisch sein kann. Genau hier kann eine lokale virtuelle Telefonnummer dabei helfen, alle Probleme zu lösen.

Die Vorteile für digitale Nomaden durch eine virtuelle Telefonnummer

Eine virtuelle Telefonnummer funktioniert für den Anrufer wie eine gewöhnliche Nummer. Er wählt zum Beispiel eine normale Festnetznummer in München und zahlt den entsprechenden Preis seines Telefonanbieters. Doch im Hintergrund verbindet die virtuelle Telefonanlage den Anrufer mit einer anderen Nummer, zum Beispiel der Handynummer des digitalen Nomaden im Ausland.

Die Vorteile, die sich dadurch ergeben, liegen klar auf der Hand. Kunden und Kontakte haben stets die gleiche örtliche Nummer zur Hand, über die Sie erreicht werden können. Haben Sie eine neue Handynummer, kann diese in der VoIP-Telefonanlage aktualisiert werden, ohne dass Ihre Kontakte etwas davon mitbekommen. Es spielt also keine Rolle mehr, in welchem Land Sie sich befinden.

Besonders Selbstständige und Unternehmer mit einem deutschen Kundenstamm können von dieser Lösung wesentlich profitieren. Es wird von einem seriösen Geschäftspartner schließlich oft erwartet, dass er für sie im Inland ‚vor Ort‘ erreichbar ist. Aber auch für private Zwecke gibt es viele Vorteile, so können zum Beispiel die Großeltern Sie telefonisch ganz einfach erreichen, ohne sich mit Software und Kosten beschäftigen zu müssen.

Welche weiteren Vorteile bietet die IP-Telefonanlage (PBX)?

Aber nicht nur die weltweite Erreichbarkeit ist für digitale Nomaden durch eine virtuelle Telefonnummer bzw. IP-Telefonanlage garantiert, sondern sie bietet noch viele weitere praktische Funktionen. Hier sind nur einige Beispiele des Funktionsumfangs:

  • Voice-Mail: Ihre Kunden und Kontakte können Ihn jederzeit eine Nachricht hinterlassen, die Sie später abhören können. Das funktioniert so, wie man es vom Handy gewohnt ist.
  • Anrufbeantworter nach Termin (Online-Kalender): Sie können Ihren Kalender automatisch synchronisieren, sodass keine Anrufe während eines Termins durchkommen, sondern an die Voice-Mail gehen.
  • Warteschleife: Sollten Sie im Gespräch sein und ein zweiter Anruf hereinkommen, bleibt der Anrufer in der Warteschleife, bis Sie wieder frei sind.
  • Benachrichtigungen über verpassten Anruf: Die Anlage informiert Sie sogar per Messenger über verpasste Anrufe. Eine praktische Zusatzfunktion!

Dabei gibt es überhaupt keine Anschaffungskosten, weil die IP-Telefonanlage direkt aus der Cloud heraus funktioniert. Sie müssen lediglich Ihre Telefonnummer hinterlegen, damit Anrufe an Sie weitergeleitet werden. Alle weiteren Funktionen lassen sich zudem bequem online einstellen und verwalten.

Wie hoch sind die Kosten für Selbstständige oder Kleinunternehmer?

Die Kosten für eine virtuelle Telefonnummer betragen oft nur einen Bruchteil der sonst möglichen Roaming-Kosten. Dabei kann man bei Zadarma zwischen mehreren Paketen und Tarifen wählen, die sich für jeden digitalen Nomaden eignen. Man bezahlt hierbei nur die ausgehenden Anrufe und die virtuelle Telefonnummer selber, während alle anderen Funktionen bereits im Preis inkludiert sind.

Die Kosten für die Anrufweiterleitung bewegen sich dabei oft bei einigen wenigen Cents pro Minute, weil es sich praktisch um einen ausgehenden Anruf handelt. Als Beispiel kostet Sie die Weiterleitung eines Anrufers aus Deutschland zu Ihnen in die USA lediglich 0,009 Euro pro Minute - also weniger als einen Cent. Die Abrechnung ist je nach Paket und Tarif entweder sekunden- oder minutengenau.

Fazit: Profitieren Sie als digitaler Nomade jetzt auch von einer virtuellen Telefonnummer

Die Vorteile durch eine virtuelle Telefonnummer für digitale Nomaden liegen klar auf der Hand. Man bleibt mithilfe einer lokalen Nummer für alle Kontakte weltweit erreichbar. Damit schafft man Vertrauen bei seinen Geschäftspartnern als Unternehmer, ist aber auch für private Zwecke schnell und einfach telefonisch erreichbar.

Zadarma bietet als Experte für Cloud-Telefonanlagen auch Lösungen für Selbstständige oder Kleinunternehmer, die als digitale Nomaden auf weltweite Erreichbarkeit angewiesen sind.