26.10.2020
Anrufanalyse

Wenn Ihr Unternehmen überwiegend telefonisch mit Kunden kommuniziert, verfügen Sie möglicherweise nicht über vollständige Informationen zu Ergebnissen Ihrer Marketingarbeit. Dieser Bereich wird oft übersehen, vielleicht weil es bisher schwierig war, Online- und Offline-Informationsquellen zu verknüpfen. VoIP kann dieses Problem lösen und Ihnen eine völlig neue Welt der Marketinganalyse eröffnen. Marketingmitarbeiter, die nur Klicks und Online-Conversions verfolgen, erhalten kein vollständiges oder genaues Bild ihrer Leistung. Telefonanrufe bieten wertvolle Einblicke in die Effektivität Ihrer Vermarktungsarbeit und den Weg Ihrer Kunden vom "Kennenlernen" bis zum Kauf.

Wenn Sie ein Vermarkter sind, der Online-Kampagnen durchführt, wissen Sie, welche Internetseiten die meisten Conversions und die meisten Telefonanrufe generieren? Durch die Kombination von Online- und Offline-Quellen helfen Anrufanalysen dabei, Informationen über Ihre Kunden zu ermitteln, die Sie sonst nie gekannt hätten. Hier sind 5 Vorteile, die Sie mit der Anrufanalyse nutzen können:

1. Richtige Werbekanäle für Ihr Publikum wählen

Telefonanrufe können Ihnen wirklich zeigen, welche Seiten Ihrer Website in Bezug auf Conversions eine bessere Leistung erzielen. Dynamisches CallTracking ist einfach. Damit können Sie die Wirksamkeit verschiedener Werbekanäle bewerten. Es analysiert die Anzahl der eingehenden Anrufe von verschiedenen Werbeplattformen (Telefonnummern werden Werbekanälen zugewiesen) und zeigt zusätzliche Daten zu Anrufen und Kundensitzungen auf Ihrer Website an.

2. Richtige Zielgruppe ansprechen

Mithilfe der СallTracking-Analyse können Sie besser verstehen, wer Ihr Kunde ist. Jeder Anruf wird von wichtigen Informationen über Ihre potenziellen Kunden begleitet, z. B. Alter, Geschlecht, Familienstand und geografischer Standort. Mit diesem Wissen können Sie Ihre Marketingstrategie verbessern und die Zielgruppen erreichen, die am wahrscheinlichsten zu Ihren Kunden werden.

3. Informationen zu Wettbewerbern sammeln

Eingehende Anrufe sagen oft die Wahrheit über die Aktivitäten Ihrer Wettbewerber. Ihre potenziellen Kunden beziehen sich häufig auf Ihre Konkurrenten in Bezug auf Preis- und Produktvergleich und Ähnliches. Mit diesem Wissen können Sie sich besser vorstellen, wie Sie ein zielgerichtetes Angebot erstellen, das Ihre einzigartigen Vorteile stärker in den Vordergrund rückt.

4. Ihren Werbeansatz optimieren

Anrufverfolgung kann verwendet werden, um die Interessen und Probleme Ihrer Zielgruppe zu verstehen. Durch das Analysieren von Gesprächen sehen Sie, welche Fragen gestellt werden. Wenn sich potenzielle Kunden beispielsweise häufig über ähnliche Themen beschweren und und zu ähnlichen Tageszeit anrufen, wissen Sie, worauf Sie Ihre Aufmerksamkeit richten müssen. Mithilfe dieser Informationen können Sie Ihren Werbeansatz anpassen und festlegen, wann genau Ihre Werbekampagne erscheinen soll. Sie können mit dem Kunde die gleiche Sprache sprechen, um Ihre Anzeige oder Kampagnen-Landingpage auf Ihrer Website erfolgreicher zu machen. Wenn Sie die Tage und Zeiten kennen, an denen Sie die meisten Anrufe bekommen, können Sie die Anzeigen nur für diese bestimmte Zeiten online schalten und Werbekosten einsparen.

5. Die Qualität des Kundenservice verbessern

Anrufanalysen können häufig potenzielle Kunden identifizieren, die den Anruf während der IVR oder im Standby-Modus abbrechen. Anrufer müssen ihre Fragen häufig bei verschiedenen Mitarbeiter wiederholen, da sie an verschiedene Abteilungen weitergeleitet werden. Kunden verbringen zu viel Zeit damit, zu erklären, wer sie sind, warum sie angerufen haben und an welchem ​​Produkt sie interessiert sind. All diese Informationen können verwendet werden, um die Qualität des Kundendienstes zu optimieren. Sie können den Anrufpfad über das Sprachmenü optimieren und die Anrufweiterleitung automatisieren, damit Ihre Anrufer schneller ans Ziel gelangen.